Vertriebstraining oder Lehrer in Rudolstadt

 

Die meisten Gesprächspartner sind neugierig auf Ihren Beruf und Ihre Tätigkeit. Erzählen Sie davon! Natürlich sollten Sie nicht über schlechte Arbeitsbedingungen klagen. Ebenfalls tabu: Das Verbreiten von vertraulichen Informationen oder die Frage nach dem Gehalt des Gegenübers. Damit beeindrucken Sie niemanden, sondern sammeln beim Small-Talk Minuspunkte. Ein Gespräch über Ihre berufliche Tätigkeit bietet Ihrem Gesprächspartner meist einen guten Anknüpfungspunkt. Denn mit der Nennung einer Berufsbezeichnung wird gleich ein ganzes Bündel an Assoziationen geweckt. Noch leichter finden Sie Anknüpfungspunkte, wenn es um Erlebnisse aus der Ausbildung geht. Hier kann mit Sicherheit jeder etwas zum Gespräch beitragen. Zwei Sprungbretter beim Thema „Beruf”: - Gemeinsamkeiten: „Bei uns soll auch Gleitzeit eingeführt werden. Wie sind denn Ihre Erfahrungen?” - Anerkennung: „Und was denken Sie, wie oft haben Sie schon ein Verkaufsgespräch geführt?” oder „Da sind Sie ja ziemlich herumgekommen. Was war denn Ihr beeindruckenstes Erlebnis auf der Montage?” Als Trainingsunternehmen (Inhousetraining, Vertretertraining, Telefonseminare, Verhandlungstaktiken, Grundlagenseminar, Vertriebstraining) werden wir gerne für Sie tätig. In Rudolstadt oder wo immer Sie uns als kompetente Trainer wünschen.

 

 


Unsere Inhouse-Trainings

Sie wünschen ein Training ausschließlich für sich und Ihre Organisation. Wir von avio kommen gern in Ihr Unternehmen oder in ein Tagungshotel Ihrer Wahl. Egal ob Freiburg, Zürich, Berlin oder Rudolstadt.

Informationen zu firmeninternen Trainings

 

 

 

 

Tipps zum Small-Talk
Bei manchen Gruppen können Sie sich einfach hinzugesellen, während es sich bei anderen Gruppen schwierig gestaltet. Machen Sie es sich leicht: Wählen Sie eine Gruppe, die nonverbal signalisiert, dass Sie willkommen sind. Worauf sollten Sie achten? Und: Was hat der Bauchnabel damit zu tun? Achten Sie darauf, wie offen sich die Gesprächsrunde darstellt. Wenn eine Gruppe geschlossen und dicht beisammen steht, dann kann dies ein Abwehrsignal für Neuankömmlinge sein. Die Gruppe schottet sich ab. Wann immer Sie bei einer Gruppe nur Rücken sehen, bedeutet dies: Stop! Denken Sie daran: Es geht beim Small-Talk nicht darum, einen Kreis aufzubrechen oder in eine Gruppe einzudringen. Achten Sie darauf, bei welchen Gruppen eine Lücke vorhanden ist: Eine Einladung. Regel: Wenn Ihnen sowohl Nase als auch Bauchnabel eines Gruppenmitglieds zugewandt sind, dann sind Sie körpersprachlich willkommen.
weitere Tipps ...

 

Tipps für Präsentationen
Die Qual der Wahl: Sie wollen Präsentationsmedien einsetzen, doch welche haben Sie zur Auswahl? Visuelle Medien (sehen): Oft kommen bei Präsentationen Beamer und Computer zum Einsatz (z. B. mit PowerPoint). Weitere Medien, durch die Sie Ihre Botschaft „sichtbar” machen können: Plakate, Flipcharts, Pinnwände und White-Boards. Auditive Medien (hören): Mit Tonträgern und Audiodateien können Sie Musik und Sprachaufnahmen einsetzen. Audiovisuelle Medien (hören und sehen): Filme, Animationen und Videoclips lassen sich leicht über den Beamer vom Computer abspielen. Haptische Medien (tasten): Dazu gehören Modelle zum Anfassen ebenso wie Handouts und Skripte.
weitere Tipps ...

 

Tipps zur Selbstmotivation
Perfektionisten streben eine 100%-Lösung an. Allerdings genügt oft eine 80%-Lösung, die Sie mit nur 20% des Aufwands erreichen. (Pareto-Prinzip) Warum ist Perfektionismus nur bedingt hilfreich? Auf den ersten Blick scheint es zwar so, als würde das Streben nach Perfektion ein gut funktionierender Antrieb sein. Auf den zweiten Blick offenbart sich allerdings, dass gerade Menschen mit einem Hang zum Perfektionismus oft unzufrieden sind, da sie das hohe Ziel, das sie anstreben, selten erreichen. Oft fangen Perfektionisten Arbeiten gar nicht an, weil sie wissen, dass sie diese nicht perfekt machen können. Und: Perfektionisten versuchen auch in unwesentlichen Dingen, perfekt zu sein. Eine reine Zeitverschwendung. Achten Sie darauf, zu prüfen ob die Aufgabe auch wirklich perfekt erledigt werden muss!
weitere Tipps ...

 

 

Übersicht Rhetoriktraining und Kommunkationsseminare

Erfahren Sie hier mehr über unsere Trainings im Bereich Rhetorik und Kommunikation. Nicht nur Vertriebstraining, sondern Reden halten, einfach sauber kontern, Kommunikation und Rhetorik, Parlieren, Schwätzen, Kommunizieren oder Parlieren sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Rudolstadt oder am Ort Ihrer Wahl.
unsere Seminare im Bereich Rhetorik und Kommunikation

 


Seminare in Rudolstadt

Durch Lob und Anerkennung schaffen Sie bei Ihrer Präsentation eine positive Atmosphäre. Doch welche Regeln gelten bei der Verwendung dieses emotionalen Feedbacks?Achten Sie darauf, Ihren Zuhörern Lob und Anerkennung auszusprechen. Aber bitte nicht durch allgemeine Plattitüden wie „Vielen Dank für das zahlreiche Erscheinen…”. Werden Sie möglichst konkret und heben Sie eine besondere Leistung hervor. Ein Zuhörer, der stellvertretend für das Publikum eine Aufgabe gelöst hat: Hier können Sie auch eine dezente Aufforderung an das Publikum richten, dafür Beifall zu spenden. Ein Zuhörer, der besonders kritisch nachhakt: Zeigen Sie Anerkennung für sein Mitdenken. Wenn Sie allerdings bei jeder Zwischenbemerkung mit einem „Das ist eine gute Frage!” reagieren, wird Ihre Anerkennung an Gewicht verlieren. Statussymbole dienen nicht etwa als Protzgehabe, sondern können schnell identifizierbare Abzeichen für die Stellung innerhalb der Gruppe sein. Diese sind für Sie wichtig, um sich selbst einzuordnen. Doch welche Symbole sind angemessen und welche kontraproduktiv? Einige Beispiele für Statussymbole: - Uhren als Zeitanzeiger: Sie können durchaus darauf verzichten. Aber wenn nicht, dann wählen Sie ein hochwertiges Modell. - Die goldene Regel: Wählen Sie Dinge, die Sie sich auch wirklich leisten können! Sobald Sie sich nach der Decke strecken, stellen Sie etwas dar, das Sie nicht sind! - Dienstwagen: Halten Sie Ihr Fahrzeug gepflegt! Wer weiß, wen Sie als Beifahrer haben werden.

jetzt Kontakt aufnehmen ...

 

 

 

... e Minilobs zu Ihnen passen und nutzen Sie die vielfältigen Chancen, an Ihre Kunden Anerkennung zu verteilen! Freundlichkeit wirkt anziehend. Und schließlich möchten Sie ja, dass Ihre Kunden wiederkommen. Einige Beispiele für Minilobs: Richtig! Ja, genau! Ja, richtig! Toll! Guter Vorschlag! Eine interessante Frage! Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen! Wunderbar! Das ist ein wesentlicher Punkt! Eine ausgezeichnete Idee! Sie haben recht! Prima! Das ist ein sehr wichtiger Punkt! Vielen Dank, Herr/Frau ... Passende Fragen für erfolgreiche Gespräche Im Verkaufsgespräch wie auch in einer erfolgreichen Kundenbeziehung gilt: Ihren Kunden die richtigen Fragen zu stellen ist entscheidend. Durch Fragen zeigen Sie Interesse und nur durch Fragen erfahren Sie wirklich schnell Interessantes über Ihre Kunden. Doch oftmals wird ungesc ...

 

(Auszug aus einer unserer Trainer-Publikationen. Schaffen wir es, Ihre Neugierde wecken?)

 


Offene Seminare

Nicht jeden Tag, und nicht immer in Rudolstadt. Aber über 50 mal im Jahr bieten wir offene Seminare an. Hier können Sie in einer intensiven Runde Ihr Wissen auffrischen und sich Fertigkeiten aneignen, die Sie weiterbringen.

 

Z

Download komplettes
Seminarprogramm als pdf

 

Was weckt Ihr Interesse?

Bei avio erhalten Sie professionelle Weiterbildung aus einer Hand. Neben offenen Seminaren in Freiburg, Köln und Berlin bieten wir Inhouse-Trainings zu Themen wie Rhetorik, Führung, Telefon und Verkauf an. Vielleicht auch bald in Rudolstadt. Dürfen wir Ihr Vertrauen gewinnen?

 

  • Verkaufen: Verkaufstraining, Verkaufstraining, Verkaufsseminar, Verkaufstrainer, Verkaufsseminar, Verkaufsschulung, Verkaufstrainer
  • Führung: mit Mitarbeitern gut umgehen, Umgang mit Mitarbeitern, Führungsqualitäten, Führungstraining, Umgang mit Mitarbeitern, Führungskraft

  • Rhetorik: Kommunizieren, nett vortragen, Parlieren, Parlieren, Reden halten, Rede
  • Messeauftritte: Messeauftritt, Messetraining, Messetrainer, Messeauftritt, Messetrainer, Messepräsentation
  • Telefon: sehr nette Telefonate, sehr nette Telefonate, Telefon, Telefonterror, Telefonschulung, Telefonmarketing
unsere Trainingsthemen und Referenzen ...

 

 

Körpersprache im Verkauf

Vertriebstraining, Verkaufstraining, Verkaufstraining, Verkaufsschulung, Vertriebstraining, Akquise. Und was ist mit der Körpersprache?
mehr erfahren ...